Sie befinden sich hier: Willkommen bei SeidlLeistungenSeilsägen

Seilsägen

Mit der Seilsäge stellen wir Trennschnitte in allen festen Baustoffen her, z.B.:

  • Öffnungen aller Art, z.B. Tür- und Fensteröffnungen bei Wandstärke ab 50 cm ohne "Überschnitt"
  • Zerschneiden und bündiges Abtrennen von Betonsockel und Betonfundamenten etc.
  • Erschütterungs- und staubfreies Abtragen von Bauteilen, z.B. unförmiger Betonsilos, Maschinenfundamenten.
  • Abbrucharbeiten - Abtrennen von ganzen Häusern oder von verbleibenden Bauteilen.
  • Schallschutz - Trennen von Reihenhäusern, die untereinander eine oder mehrere Verbindungen haben.
  • Abtrennen von großen Betonfertigteilen, z.B. Fertigteilstützen, große Kanalrohre, große Betonschächte etc.
  • Schneiden von Bauteilen die nur schwer zugänglich sind, da die Antriebseinheit nicht unmittelbar neben dem Bauteil stehen muss.

Leistungsmerkmale

Der Schnitt erfolgt durch ein 11 mm breites Seil und nicht durch ein Sägeblatt. Darum fallen alle Nachteile des Sägeblattes, die durch die mittige Aufnahme von den Sägeblättern, wie das "Überschneiden" und relativ geringe Schnitttiefe weg. Das Schneideseil kann aber zwischen den Eckbohrungen nicht exakt geführt werden, wodurch es zu Abweichungen kommen kann. Der große Vorteil liegt in der großen Schnitttiefe und der flexiblen Anwendung. In Normalfall muss jedoch auch die Hinterseite der Schnittstelle zum Durchfädeln des Seiles zugänglich sein, ansonsten muss eine Tauchseilsäge verwendet werden.
Schnitttiefe = 0,5 - über 15 m (je nach Begebenheit).

Arbeitsprinzip

Ein sogenanntes Sägeseil wird durch die zuvor hergestellten Eckbohrungen eingefädelt, dadurch ist der Bauteil umschlungen und wird mittels einer Antriebsscheibe angetrieben. Der Antrieb erfolgt elektrisch oder elektro-hydraulisch. Die Seilsäge benötigt zum Schneiden Kühlwasser, somit werden die Schnitte staubfrei ausgeführt. In Sonderfällen bei unbewehrten Bauteilen kann jedoch auch trocken geschnitten werden.

Sonderanwendung: Nachträglicher Schallschutz bei Reihenhäusern

Mit der Seilsäge können bei Doppel- und Reihenhäusern, bei denen Trennfugen schlecht oder nicht ausgeführt sind, oder eine feste Verbindung zwischen den Bauwerken besteht, nachträglich mit einem 11 mm breiten Trennschnitt die Bauwerke komplett voneinander abgetrennt werden. Dies ist auch möglich, wenn die Häuser schon fertiggestellt und bewohnt sind. Voraussetzung ist, dass bereits Doppelwände zwischen den beiden Häusern bestehen.

Zum Einfädeln des Sägeseiles werden Diamantkernbohrungen Ø 80 mm ausgeführt. Nach der Herstellung der unteren horizontalen Bohrung, knapp unterhalb der Kellerdecke, werden die oberen Bohrungen von vorne und hinten im Verlauf der "Dachschräge" knapp unterhalb der Holzbalken des Dachstuhles gebohrt. Durch diese "Eckbohrungen" wird das Diamant-Sägeseil zwischen der Doppelwand eingezogen. Das Diamant-Sägeseil wird elektro-hydraulisch mit ca. 20,0 m/sec. und der Zugabe von Kühlwasser angetrieben.

Seilsägen

Qualität

Schneller, sauberer, preiswerter und vor allem stromunabhängig arbeiten.

Erfahrung

Wir sind das größte und leistungsfähigste Betonbohr - und Sägeunternehmen Österreichs mit jahrzentelanger Erfahrung.

Wir sind flexibel

Wir bieten größtmögliche Flexibilität in der Auftragsannahme und Auftragsausführung sowie optimale Problemlösung und Kundenberatung

Warum Seidl?


Weil wir ein spitzen Fachbetrieb des Verbandes Österreichischer Betonbohr- und Schneideunternehmen sind.

Innovationen

Wir bieten eine eigene Werkstatt für Entwicklung und Reparatur. Wenn es für Ihren speziellen Fall keine Maschine gibt, bauen wir sie!

Mitarbeiter gesucht!

Wir suchen Baustellenmitarbeiten

International